Samstag, 18. August 2012

Ein letzter Tag in Santiago

Vormittags fuhr ich mit dem Bus zurück nach Santiago und bekam dort das letzte Einzelzimmer in der Pension, in der wir bereits vor zwei Jahren übernachteten. Sie liegt sehr zentral und Luftlinie nur ein paar hundert Meter von der Kathedrale entfernt.

Der Tag in Santiago verging wie im Flug. Bald traf ich die zwei Tandem-Pilgerinnen, wir machten es uns in Parks gemütlich, gingen essen und kauften "Mitbringsel".

Nun sitze ich auf den Kathedralsplatz, lasse die Gedanken schweifen, blicke auf den Weg zurück und freue mich auf ein Konzert mit "traditioneller Musik aus der Region" (so die Dame in der Info), das allerdings erst um 22:15 beginnen wird.

Morgen geht es dann früh los. Ich muss um 7 Uhr am Flughafen sein und ich freue mich, trotz all der schönen Erlebnisse, wieder sehr, nachhause zu kommen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten